600 pixels wide image
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


liebe Leser*innen, liebe FIAN-Interessierte,

vor 20 Jahren vertrieb die ugandische Armee mehr als 4.000 Menschen brutal von ihrem Land im Bezirk Mubende. Die Regierung von Uganda hatte die Flächen zuvor an die Kaweri Coffee-Plantation Ltd, eine Tochterfirma der Neumann Kaffee Gruppe aus Hamburg verpachtet. Bis heute sind die Betroffenen nicht entschädigt worden. Viele leiden unter Hunger und extremer Armut.
Doch wir finden: „Für Gerechtigkeit ist es nie zu spät!“ Unter diesem Motto organisierte ein zivilgesellschaftliches Bündnis, darunter FIAN Deutschland, am Samstagabend eine Open Air-Veranstaltung mit Film, Live-Musik und Redebeiträgen in der Hamburger Hafencity. Zahlreiche Menschen unterstützten einen Appell an die Neumann Kaffee Gruppe, sich für Gerechtigkeit für die Vertriebenen einzusetzen – nun wartet das Bündnis auf eine Reaktion des Konzerns.

Außerdem informieren wir über unsere neuen Fachpublikationen, stellen eine aktuelle Briefaktion gegen Vertreibung in Ecuador vor und nehmen eine menschenrechtliche Einschätzung vom UN-Ernährungsgipfel vor.

Eine interessante Lektüre wünscht,

FIAN Deutschland e.V.

290 pixel image width

FIAN und ECCHR reichen Klage gegen Entwicklungsbank DEG ein

Die Organisationen hatten Anfang 2021 von der DEG Einsicht in die Umwelt- und Sozialaktionspläne des in Paraguay aktiven Agrarinvestors PAYCO gefordert. Das Tochterunternehmen der staatlichen KfW-Förderbank hatte diese verweigert.

>>mehr erfahren

Neues FIAN-Magazin: Vergiftete Menschenrechte

Die aktuelle Ausgabe des FoodFirst-Magazins gibt vielfältige Einblicke in globale Entwicklungen des Pestizidhandels und beschreibt die konkreten Folgen für Mensch und Umwelt in den Ländern des Globalen Südens.

>>Probeartikel lesen oder abonnieren
290 pixel image width

Neues Image-Video stellt FIAN vor

Das Video stellt den Verein und die Arbeit von FIAN vor. Es entstand im Rahmen des Nachhaltigkeitspreises der Evangelischen Bank (EB). Sie hat die Menschenrechtsorganisation FIAN Deutschland mit dem 3. Platz des Nachhaltigkeitspreises 2021 gewürdigt.

>>Video hier ansehen
290 pixel image width

Fact-Sheet: COVID und Recht auf Nahrung in Lateinamerika 

Anhand von Fallbeispielen in Ecuador, Kolumbien, Haiti, Honduras, Paraguay und Brasilien wird umfassend nachgezeichnet, wie sowohl die Pandemie als auch die zu ihrer Bewältigung ergriffenen staatlichen Politiken das Recht auf Nahrung großer Bevölkerungsgruppen bedrohen.

>>herunterladen oder bestellen
290 pixel image width

Stellungnahme: Ernährungsgipfel gescheitert

Die Anzahl der Hungernden weltweit ist drastisch angestiegen. Die UN hätte längst die überfällige Trendwende einleiten müssen, doch der am 23. September 2021 ausgerichtete Welternährungsgipfel (UN-Food Systems Summit) in New York hat dieses Ziel deutlich verfehlt.

>>weiterlesen
290 pixel image width

FIAN-Briefaktion: Vertreibung in Ecuador!

Zweck der Briefaktion ist es, die Aufmerksamkeit der ecuadorianischen Regierung auf den drohenden Landverlust von 77 Familien durch die expandierende Garnelenzucht zu richten. Die Familien benötigen einen sicheren Zugang zu Land und Wasser.

>>Eilaktion unterstützen!

WEBSEMINARE & TERMINE

29. - 30. Oktober:
Konferenz mit FIAN-Beteiligung: Aufgetischt - Wer ernährt die Welt? 

29. - 31.  Oktober: 
Planspiele als Methode in der entwicklungspolitischen Bildung

19. - 28.  November: 
Online-Fortbildung für Multiplikator*innen: Das Menschenrecht auf Wasser 

Goodings
Auch wenn ihr online einkauft, könnt ihr unsere Menschenrechtsarbeit unterstützen! Das funktioniert ganz einfach: Besucht vor eurem Einkauf unsere Vereins-Seite bei gooding 
und kauft dann ganz normal ein. Der Online-Shop unterstützt uns dann mit einer Prämie, ohne dass ihr selbst mehr bezahlen müsst!

Danke für eure Hilfe! 
FIAN
(FoodFirst Informations- & Aktions-Netzwerk) ist die Internationale Menschenrechtsorganisation für das Recht auf Nahrung mit Mitgliedern in 60 Ländern.
Spendenkonto
FIAN Deutschland e.V. - GLS Gemeinschaftsbank eG Bochum
IBAN DE84430609674000444400 - BIC GENODEM1GLS

Mit Ihrer Spende  können wir unsere Unabhängigkeit bewahren. Unterstützen Sie unsere Arbeit. Schnell, einfach und effizient. Sie möchten regelmäßig spenden? Werden Sie hier Fördermitglied von FIAN!

Sie möchten sich für das Recht auf Nahrung engagieren? Werden Sie mit FIAN aktiv! Das Mitgliedsformular finden Sie hier. Weitere Informationen erhalten Sie bei Barbara Lehmann-Detscher

Ehrenamt bei FIAN: Unterstützen Sie uns mit Ihrer Expertise! Weitere Informationen erhalten Sie bei Barbara Lehmann-Detscher
Besuchen Sie unsere Seite oder abonnieren Sie uns auf Twitter, Facebook, Youtube, RSS.
twitter facebook instagram youtube

Impressum


FIAN Deutschland e.V. FoodFirst Informations- und Aktions-Netzwerk
Gottesweg 104
50939 Köln
Telefon: (0049) 02 21 - 47 44 91 10
Telefax: (0049) 02 21 - 47 44 91 11

info@fian.de

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Friederike Diaby-Pentzlin, Giovanna Enea, Maren Staeder

FIAN Beirat:
• Prof. Dr. Remo Klinger, Rechtsanwalt und Hochschullehrer
• Christine von Weizsäcker, Biologin, Vorsitzende Ecoropa
• Wolfgang Kaleck, Menschenrechtsanwalt, Generalsekretär ECCHR
• Prof. Dr. Michael Krennerich, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik (Uni Erlangen-Nürnberg), 1. Vorsitzender Nürnberger Menschenrechtszentrum
• Prof. Dr. Maria Müller-Lindenlauf, Agrarwissenschaftlerin mit Fachgebiet Agrarökologie
• Prof. (em) Dr. Franz Segbers, Sozialethiker
• Prof. Dr. Stefan Selke, Soziologe
• Dr. Brigitte Hamm, Politikwissenschaftlerin, ehem. Institut für Entwicklung und Frieden (Uni Duisburg)
• Dr. Rainer Huhle, Politologe, ehem. Mitglied UN-Ausschuss gegen das Verschwindenlassen
• Prof. Dr. Hanns Wienold, Soziologe, Ernährungsexperte für Lateinamerika und Südasien
• Prof. Dr. Anne Lenze, Sozialrechtlerin
• Dr. Steffen Kommer, Verwaltungsrichter, Autor „Menschenrechte wider den Hunger“.

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 5 und 6 TMG: Philipp Mimkes

Verantwortlich für das Internetangebot: Philipp Mimkes

Registergericht: Amtsgericht Köln, Nr. VR 15838


Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie sich in den Verteiler eingetragen haben oder Interesse an der Arbeit von FIAN gezeigt haben. Wenn Sie den Newsletter nicht weiter erhalten möchten, können Sie sich hier  austragen. Die aktualisierte Datenschutzverordnung von FIAN finden Sie hier.
FIAN Deutschland e.V.

Gottesweg 104
50939 Köln
Deutschland

0221/474 491-10
info@fian.de

 

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: fian2@fian.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.